Kühlschränke richtig einräumen - So hält man Lebensmittel lange frisch

 

Wenn man gehetzt vom Einkaufen zurückkehrt, verstaut man die Lebensmittel meistens wahllos im Kühlschrank. Viele denken dabei nicht daran, dass auch ein Kühlschrank ein System braucht. Einige Lebensmittel benötigen mehr Kühle als andere und sollten nur in bestimmten Fächern aufbewahrt werden.

Heutzutage sind alle Kühlschränke für den Haushalt mit unterschiedlichen Klimazonen ausgestattet. Die Innentemperaturen sind so ausgerichtet, dass sich im obersten Fach des Kühlschranks der wärmste Ort befindet. Im mittleren Bereich herrschen Temperaturen, die sich von der Gradzahl her zwischen der Temperatur im obersten und im untersten Fach befinden. Im untersten Fach sind es ungefähr zwei Grad, in den Schubfächern unten rund acht Grad. Damit wird ganz deutlich, dass in einem Kühlschrank bis zu sechs Grad Unterschied sein können.

Wie man seinen Kühlschrank richtig einräumt

Anhand der im Kühlschrank herrschenden Temperaturen sollte man diesen auch dementsprechend einräumen. Das richtige Einsortieren kann für die Haltbarkeit eines Lebensmittels verantwortlich sein. Im obersten und damit zugleich auch im wärmsten Fach sollte man Marmeladen aufbewahren. Aber auch gekochte Speisen, von denen man Reste im Kühlschrank aufbewahren möchte, gehören in das oberste Fach. Prinzipiell kann man sagen, dass man in dieses Fach alles rein tun, was nicht so stark gekühlt werden muss. Also auch Käse, Butter, Eier, geöffnete Gläser, Getränke, Senf, Ketchup und andere Saucen.

Die mittleren Fächer eignen sich hervorragend für Milchprodukte, wie beispielsweise Jogurt. Käse kann entweder ebenfalls hier oder aber im obersten Fach aufbewahrt werden. H-Milch sollte ebenfalls in das mittlere Fach gestellt werden. Die meisten stellen diese jedoch in die Tür, obwohl es dort zu warm für die Milch ist.

Im untersten Fach, direkt über den Schubfächern für Obst und Gemüse, gehören die Lebensmittel rein, die am leichtesten verderben können. Da es hier im gesamten Kühlschrank am kältesten ist, werden so Fleisch und Wurst vor allem im Sommer vor Wärme geschützt.

Die untersten beiden Fächer werden üblicherweise mit Obst und Gemüse gefüllt. Hier ist es für diese beiden Vitaminbomben weder zu kalt noch zu warm. Die wichtigen Vitamine und das frische Aussehen können hier perfekt erhalten werden. In die Kühlschranktür hingegen stellt man Butter und Eier, damit diese nicht zu sehr gekühlt werden. Gerade Butter sollte noch ihre weiche Konsistenz erhalten.


Abgelegt in: Haushalt

Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: