Trendsportarten - Fun - und Nervenkitzel ist auch mit dabei!

 

Alleine in der Bude herumsitzen bei strahlend schönem Wetter und angenehmen Temperaturen? - Das ist längst out! In den letzten Jahren haben diverse Sportarten bei uns die Kategorie der Trendsportarten gegründet und sich in unsere Herzen eingeschlichen.

Neue Sportarten sind bei uns immer erst dann zum Trend geworden, wenn man viele Menschen dafür begeistern konnte. Insbesondere moderne Sportarten, die unsere heutige, moderne Zeit und die Wandelbarkeit der Menschheit zeigen, sind zu Trendsportarten geworden. Wichtig ist bei den Trendsportarten vor allem, dass sie nicht von jedem ausgeführt sind.

Je mehr Nervenkitzel, umso trendiger

Das, was die meisten Menschen an Trendsportarten reizt, ist deren Nervenkitzel. Deshalb wurde in den letzten Jahren der Begriff „Extremsportarten“ entwickelt. Diese Bezeichnung stellt in einer eher schockierenden Weise das dar, was viele unter Spaß oder Fun verstehen. Es muss immer ein Risiko beim Ausführen dieser Sportarten bestehen, damit keine Langeweile aufkommen kann. Wer sich ständig neue Herausforderungen suchen kann, hält sich damit jung. Durch die häufig aufkeimende Angst während einer dieser Extremsportarten steigt der Adrenalinspiegel im Blut an. Besonders konservative Menschen verstehen nicht, wie das Ansteigen des Adrenalinspiegels positiv sein kann. Jedoch wissen die meisten nicht, dass durch das Stresshormon Adrenalin Energiereserven schneller bereit gestellt werden können und somit der natürliche Überlebenstrieb des Menschen hervor gerufen wird.

Welche Trendsportarten gibt es?

Ein schon sehr langer bekannter Trendsport ist das Inlineskating. Diese Sportart ist weniger gefährlich als andere aus der gleichen Kategorie, ruft jedoch auch weniger Nervenkitzel hervor. Deshalb sieht man Inlineskating eher als Trendsportart für Kinder und Menschen an, die es lieber ruhiger angehen lassen.

Eine schon etwas gefährlichere Extremsportart ist Bungee-Jumping. Hierbei stürzt man sich von einer hoch gelegenen Plattform oder einem Hochhaus alleine mit einem Seil befestigt, in die Tiefe. Zwar wird man von dem Seil abgefangen, doch so ganz ungefährlich ist diese Trendsportart dennoch nicht.

Extrembügeln umschreibt die Ausführung eben dieser Tätigkeit unter anspruchsvollen, klimatischen oder geografischen Bedingungen. Eine Extremsportart, zu der bereits Wettkämpfe statt finden, ist das Klippenspringen. Ebenso zählen aber auch Handyweitwurf oder Rafting zu dieser Kategorie.


Abgelegt in: Fitness

Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: