Grillsaison - Auf was man achten sollte

 

Sobald die ersten Sonnenstrahlen uns erreichen und die Temperaturen wohlig warm unseren Körper umschmeicheln, ist die Grillsaison eröffnet. Wir zeigen hier, wie jeder Laie zu einem echten Grillmeister werden kann. So wird die Grillsaison für jeden zum Highlight.

Bevor es mit dem Grillen losgehen kann, sollte man vor dem Kauf eines Grills entscheiden, welches Gerät am besten geeignet ist. Der Gasgrill ist um einiges teurer als der Holzkohlegrill, dafür aber auch sicherer. Jedes Modell ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. Hierbei sollte man sich vor allem fragen, für wie viele Leute man grillen möchte.

Wenn man sich für einen geeigneten Grill entschieden hat, gilt es nun, den Grillrost zu reinigen. Sofern er schon mal benutzt wurde, sollte man sorgfältig alle Verkrustungen lösen.

Nun geht es ans Einheizen. In den letzten Jahren haben sich hierbei hauptsächlich trockene Grillanzünder bewährt. Während dieses Vorgangs muss man darauf achten, eine gleichmäßige Glut zu erzeugen, bei der keine Flammen hervorstechen. Das Grillgut kann dann aufgelegt werden, wenn die Glut keine Flammen mehr züngelt und mit einer weißen Ascheschicht bedeckt ist.

Was kann gegrillt werden?

Die Zeiten, in denen nur Würstchen gegrillt wurden, sind eindeutig vorbei. Heutzutage stehen jedem vielfältige Möglichkeiten offen, wenn es darum geht, das Grillgut vorzubereiten. Am besten für Grillfeste eignen sich Fleischspieße, da man diese sehr gut kombinieren kann. Aber auch Geflügel- oder Fischspieße finden recht großen Anstoß bei den Grillern. Wem das Ganze noch nicht vielfältig genug ist, der kann seine Spieße auch mit Meeresfrüchten oder mit Gemüse versehen. Wenn Kinder mitgrillen, kann man für sie spezielle Spieße zubereiten. Kinder werden Spieße mit Salami und Speck, Kräuterbutter und Wurst lieben.

So wird das Fleisch genussvoll verfeinert

Die meisten Fleischer bieten aus ihrem Sortiment Grillware an, die bereits gewürzt ist. Doch man kann auch selbst noch Marinaden zubereiten, in die man das Fleisch vor dem Grillen legt. Wer selbst noch nachwürzen möchte, kann entweder gemahlene Kräuter oder frische nehmen. Bei letzterem muss man allerdings aufpassen, dass die frischen Kräuter nicht verbrennen.

Wenn man das Grillgut auf dem Grill platziert, sollte man die einzelnen Fleischstücke nicht zu eng beieinander legen, da sonst die Gefahr besteht, dass einige Stücke nicht gleichmäßig gar werden.


Abgelegt in: Grillen

Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: