Pasta mit Öl oder ohne Kochen?

Autor Nachricht
Verfasst am: 13. 07. 07 [20:29]
Pierre
Themenersteller
Dabei seit: 13.07.2007
Beiträge: 3
Hi,

letztens erzählte mir meine Freundin, dass man beim Kochen von Pasta kein Öl zugeben muss... Also ich gebe das Öl dazu, damit die nicht zusammenkleben. Aber sie sagte, dass das nur an der Menge Wasser liegt.

Achja,anschliessend mit kaltem Wasser abschrecken finde ich doof, ich will ja schliesslich keine kalte Nudeln...

Also die Frage: Mit oder ohne Öl kochen!?

Gruss,

Pierre
Verfasst am: 14. 07. 07 [09:28]
Ecki
Dabei seit: 01.07.2007
Beiträge: 25
Jau Pierre,

das weiß ja nun selbst der Schnitzel-Ecki - Öl muss sein, verhindert das Überkochen und hält die liebe Nudeln geschmeidig. Mein Tipp - nimm ein billiges Öl, Pflanzenöl , das hat im Gegensatz zu Olivenöl keinen Eigengeschmack.

Ecki
Verfasst am: 16. 07. 07 [11:26]
lara
Dabei seit: 06.07.2007
Beiträge: 15
Hallo Pastafans,
also ich koche die Nudeln immer ohne Öl aber in viel Wasser. Ohne Öl können die Nudeln die Soße viel besser aufnehmen. Außerdem spare ich da noch nen paar Kalorien.
Ich muss dazu sagen, dass ich nur die "teuren" Markennudeln kaufe, die verkochen auch nicht so, wenn man die mal ne Minute zu lang auf dem Herd lässt.

lg lara



Rezept Forum
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen:

Login


Passwort vergessen?