Flüssiges Spiegelei

Autor Nachricht
Verfasst am: 22. 02. 08 [09:04]
Atze
Themenersteller
Dabei seit: 28.01.2008
Beiträge: 1
Hilfe!
Ich liebe Spiegeleier. Meine Mutter hat das Eigelb bei den Spiegeleiern immer durchgegart.
Meine neue Freundin hat nun letztens das erste Mal Spiegelei und Bartkartoffeln gemacht und ich konnte das Essen fast nicht essen. Das Eigelb war ganz flüssig und ergoss sich über die leckeren Bratkartoffeln. Mir ist fast schlecht geworden. Ich habe es dann nur aus Liebe gegessen.
Ich habe dann gesagt, das nächste Mal macht sie die Bratkartoffeln und ich das Spiegelei. Jetzt meine Frage, wie bekomme ich es hin, dass das Eigelb fest ist.

Gruß Atze
Verfasst am: 22. 02. 08 [09:21]
Emma
Dabei seit: 29.01.2008
Beiträge: 16
Festes Eigelb bei Spiegeleiern bekommt man, in dem man den Deckel auf die Pfanne gibt und dann die Spiegeleier, bei geringer Hitze gart, bis das Eigelb fest wird.
Aber frage deine Freundin lieber, ob sie auch ein festes Eigelb möchte, ich esse die Eier nämlich auch lieber mit flüssigen Eigelb.

lg Emma
Verfasst am: 28. 02. 08 [15:30]
zweihalbdrei
Dabei seit: 07.07.2007
Beiträge: 73
Ja, wenn Mütter mal was falsch machen,
schlägt sich das gleich für Generatioen in den Genen nieder.
Spiegeleigelbe werden fest wenn man die Eier einfach zu lange brät,
aber dann spiegelt sich auch nichts mehr im Ei.

Das ist ja gerade die Kunst.
Leckeres Labskaus und darauf ein perfektes Spiegelei, der Rand muß schon kross sein und das Eigelb noch flüssig. Zwei Verzehrtechniken sind erlaubt. Das Eigelb über das Labkaus fließen lassen, oder aber, das Gelbe sauber heraus sezieren, in einem Stück ab in den Mund und genießen.

Das Eigelb muß flüssig sein, hier gibt es keine Kompromisse. Gruß zweihalbdrei

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.2008 um 19:59.]



Rezept Forum
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen:

Login


Passwort vergessen?