Italienische Rezepte

Italienische Rezepte bringen auch an trüben Tagen einen Hauch "Dolce Vita" auf den Tisch. Häufige Assoziationen zum Stichwort italienische Küche sind Pasta und Pizza. Beide - zweifelsohne Klassiker der landestypischen Kochkunst - repräsentieren jedoch nur einen kleinen Ausschnitt aus der Fülle italienischer Speisen. Denn auch hier spiegeln sich die Vielfalt der Landschaften und die Leichtigkeit der italienischen Lebensart wider. Dementsprechend kann jede der 20  Regionen Italiens eine eigene Küchentradition vorweisen.
Die typische Speisenfolge bei einem vollständigen Menu sieht wie folgt aus: Antipasti (Vorspeise), Primi Piatti (1. Hauptgang), Secondi Piatti (2. Hauptgang), dazu oder separat gereicht Contorni (hauptsächlich Gemüsegerichte) und Dolci (Dessert).
Schon bei der Vorspeise fällt die Entscheidung schwer. Schlicht Oliven zum Aperitif, ein knackiger Insalata mista, feine Wurstwaren wie der berühmte Parma-Schinken oder auch eine Pizza sind nur einige der vielen Antipasti. In die Kategorie der Primi Piatti fallen Suppen, Reis, Nudeln und Polenta. Oft wird der Hauptgang mit Pasta eröffnet. Als 2. Hauptgang werden Fisch, Fleisch oder Geflügel gereicht. Beim Fleisch mögen es die Italiener überschaubar und bevorzugen kleine Portionen. Das Gemüse, welches für die Zubereitung der Contorni verwendet wird, wird gedünstet, nicht gekocht. Die italienische Küche ohne Gelato (Eiscreme)? Undenkbar! Es gehört ebenso wie echte Kalorienbomben á la Tiramisù zu den Dolci. Für den vollendeten Genuss fehlt nur noch ein Espresso - schwarz und stark.
In einer abwechslungsreichen Küche sollten italienische Rezepte einen festen Platz haben, denn neben ihrem ausgezeichneten Geschmack sind sie überaus gesund (die Italiener verfügen über eine der höchsten Lebenserwartungen der Welt!). 


Amaretti

leckeres italienisches Mandelgebäck aus dem Piemont

Amaretti-Torte

Halbgefroren Torte mit Rum und Zabaionecreme

Antipasti di peperoni

Marinierte Paprikaschoten

Cantuccini

auch Cantucci genannt sind Mandelkekse aus Florenz, sehr harte Kekse doppelt gebackene Kekse, lecker zum Dippen

 

Florentiner Tassenei

Das ist auch eines meiner erprobten Eierrezepte. Die Zutaten habe ich eigentlich auch immer zu Hause. So kann ich das Tassenei, auch mal schnell machen, wenn ich unerwartet Besuch bekomme. Für das Tassenei braucht man...

Frittata mit Tunfisch

Frittata ist die italinische Variante des Omlett

Frittierte Zucchiniblüten

Selten bekommt man Zucchiniblüten auf dem Wochenmarkt, am Besten die Blüten aus dem Garten ernten.

Gebratene Penne

Einfaches italienisches Gericht

Gegarter Löwenzahn

Catalogna heißt die Art die dazu verwendet wird. Der Löwenzahn ist mit Knoblauch und Chili gewürzt

 

Himbeer-Semifreddo

Leckerer italienischer Nachtisch

<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-23 vor > Letzte >>

Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: