Italienische Rezepte

Italienische Rezepte bringen auch an trüben Tagen einen Hauch "Dolce Vita" auf den Tisch. Häufige Assoziationen zum Stichwort italienische Küche sind Pasta und Pizza. Beide - zweifelsohne Klassiker der landestypischen Kochkunst - repräsentieren jedoch nur einen kleinen Ausschnitt aus der Fülle italienischer Speisen. Denn auch hier spiegeln sich die Vielfalt der Landschaften und die Leichtigkeit der italienischen Lebensart wider. Dementsprechend kann jede der 20  Regionen Italiens eine eigene Küchentradition vorweisen.
Die typische Speisenfolge bei einem vollständigen Menu sieht wie folgt aus: Antipasti (Vorspeise), Primi Piatti (1. Hauptgang), Secondi Piatti (2. Hauptgang), dazu oder separat gereicht Contorni (hauptsächlich Gemüsegerichte) und Dolci (Dessert).
Schon bei der Vorspeise fällt die Entscheidung schwer. Schlicht Oliven zum Aperitif, ein knackiger Insalata mista, feine Wurstwaren wie der berühmte Parma-Schinken oder auch eine Pizza sind nur einige der vielen Antipasti. In die Kategorie der Primi Piatti fallen Suppen, Reis, Nudeln und Polenta. Oft wird der Hauptgang mit Pasta eröffnet. Als 2. Hauptgang werden Fisch, Fleisch oder Geflügel gereicht. Beim Fleisch mögen es die Italiener überschaubar und bevorzugen kleine Portionen. Das Gemüse, welches für die Zubereitung der Contorni verwendet wird, wird gedünstet, nicht gekocht. Die italienische Küche ohne Gelato (Eiscreme)? Undenkbar! Es gehört ebenso wie echte Kalorienbomben á la Tiramisù zu den Dolci. Für den vollendeten Genuss fehlt nur noch ein Espresso - schwarz und stark.
In einer abwechslungsreichen Küche sollten italienische Rezepte einen festen Platz haben, denn neben ihrem ausgezeichneten Geschmack sind sie überaus gesund (die Italiener verfügen über eine der höchsten Lebenserwartungen der Welt!). 


Italienischer Pfirsichkuchen

Mit Weißwein im Teig, schmeckt am Besten mit frischen Pfirsichen, man kann ihn aber auch mit Pfirsichen aus der Dose machen

Italienisches Dressing

Tim Mälzer benutz zum Shaken von Salatdressings Marmeladengläser.

Löwenzahn mit Parmesan

Löwenzahn (Catalogna) hat einen angenehmen leicht bitteren Geschmack

Pesto

die grüne Sauce zu den Spagetti

Rosenkohl mit Parmesan

Traditionelles Gemüse mal anders

Salbeireis

aromatisierter Reis

Saltimbocca

Wörtlich übersetzt heißt Saltimbocca "Spring in den Mund"

Schmorhuhn mit Zwiebeln und Karotten

Die Beilage wird gleich mitgekocht.

Selbstgemachte Gnocchi

mit Butter und Parmesan

Semifreddo

Halbgefrorene Mandelschichttorte aus Italien


Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: