Rezept Baileystorte

Von: Monika Meier

Den Rührteig muss man bereits am Vortag machen, da die Unterseite des Kuchens mit Kuvertüre bestrichen wird. So wird der Kuchen stabilisiert und das Baileys bleibt im Kuchen.

Zutaten für den Teig:

  • 125 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 70 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver


Zutaten für den Belag:

  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 100 ml Baileys
  • 500 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 EL Haselnusskrokant
  • 50 g Dresdener Schaumkrönchen (Baiser)
  • 1 TL Kakaopulver


Zubereitung:

  1. Fette eine Springform mit Margarine ein und bestäube die Form dann mit Mehl.
  2. Heize den Backofen auf 150°C vor.
  3. Gebe die Margarine und den Zucker in eine Rührschüssel und schlage beides schaumig. Gebe nach und nach die Eier zu dem Teig und rühre weiter.
  4. Vermische das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver und gebe es zu dem Teig. Verrühre alles kurz.
  5. Gebe den Teig in die Springform.
  6. Backe den Kuchen bei 150°C eine halbe Stunde.
  7. Lasse den Kuchen abkühlen.
  8. Schmelze die Kuvertüre in einem Wasserbad.
  9. Stürze den Kuchen.
  10. Bestreiche die Unterseite des Kuchens mit Kuvertüre und lasse sie dann trocknen, am besten über Nacht.
  11. Am nächsten Tag gebe den Kuchen mit der Schokoladenseite nach unten auf einen Tortenteller. Steche den Kuchen mit einem Holzspieß regelmäßig ein. Gebe nun den Baileys über den Kuchen so dass der Likör überall einsickert.
  12. Schlage die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif. Verteile die Sahne gleichmäßig über den Kuchen.
  13. Zerbrösele das Baiser und streue es über die Sahne. Gebe nun noch den Krokant und den Kakao über den Kuchen.
Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: