Rezept Osterpastete

 

kann man gut vorbereiten und auch schön mit zum Picknick nehmen

Zutaten:

  • 500 g Blätterteig
  • 600 g Spinat
  • 2 Zwiebeln
  • 10 Eier
  • 300 g Frischkäse
  • 2 EL geraspelten Parmesankäse
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 200 ml Sahne
  • Butter zum Einfetten
  • Olivenöl zum Bestreichen
  • Salz/Pfeffer

Zubereitung:

  1. Fette mit der Butter die Quicheform oder eine Springform ein.
  2. Rolle auf einer bemehlten Arbeitsfläche zwei Kreise aus Blätterteig aus.
  3. Lege mit einem der Kreise die Backform aus. Es muss nicht nur der Boden bedeckt sein sondern auch der Rand.
  4. Koche den Spinat 10 Minuten in heißem Salzwasser. Lasse den Spinat abtropfen und schneide ihn dann in kleine Stücke.
  5. Verrühre in einer Schüssel vier Eier, den Frischkäse, den Parmesan, die Semmelbrösel und die Sahne zu einer homogen Masse. Rühre nun auch den Spinat unter die Masse.
  6. Gebe die Hälfte der Masse auf den Blätterteig in der Form. Drücke 6 Mulden in den Spinat. Schlage ein Ei nach dem anderen auf und gebe es je in eine Mulde. Gebe nun die restliche Spinatmischung vorsichtig in die Form.
  7. Nehme den zweiten Blätterteigkreis und gebe ihn auf die Pastete. Steche die Pastete mit einer Gabel mehrfach ein. Bestreiche die Pastete dünn mit Olivenöl.
  8. Backe die Osterpastete 1 Stunde bei 200°C.

Tipp: Die Osterpastete kann man heiß oder kalt essen.

Werbung
Rezept suchen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Newsletter

Hier Email eintragen: